Sitemap: Übersicht aller Seiten
theaterakademieaugusteverding_wirsindnocheinmaldavongekommen_ensemble
theaterakademieaugusteverding_wirsindnocheinmaldavongekommen_romera-gine-s_-mitte

Wir sind noch einmal davongekommen

von Thornton Wilder / Theaterakademie August Everding / Theater online

Die Welt im Krisenmodus. Die Menschheit in selbstzerstörerischer Ohnmacht. Von allen Seiten Bedrohung durch Kriege, durch die Klimakatastrophe, durch Pandemien. Der Weltuntergang, das unausweichliche Ende naht. Oder vielleicht doch nicht? Wir sind noch einmal davongekommen (1942) ist ein Stück des US-Amerikaners Thornton Wilder, in dem die Figuren von einer Katastrophe nach der anderen geplagt werden. Es handelt vom Umgang der Menschen mit außergewöhnlichen Lebenssituationen, vom Leben im Ausnahmezustand. Am 16. April 2020, mitten im Lockdown, während unseres ganz eigenen Ausnahmezustands, feierte der Abschlussjahrgang Schauspiel der Theaterakademie August Everding unter der Regie von Marcel Kohler mit diesem brandaktuellen Stoff online Premiere. Unter Einbeziehung dieser theatralen Ausnahmesituation wurde Wilders Stück über Videokonferenzen erarbeitet und live in den einzelnen Wohnungen der Schauspieler*innen gespielt und auf YouTube übertragen. Wie gestaltet sich ein Theaterabend, der ohne physischen Kontakt allein in Isolation entstanden ist? Welchen Einfluss hat die aktuelle Krisensituation auf ein Stück, in dem die Figuren von einer Krise in die nächste gestoßen werden? Wo vereinen sich theatrale Fiktion und Realität? Und inwieweit profitiert der Stoff vielleicht sogar von dieser ganz speziellen und neuartigen Form des Theatermachens?
www.theaterakademie.de

Wir sind noch einmal davongekommen

von Thornton Wilder / Theaterakademie August Everding / Theater online


Diese Veranstaltung findet ausschließlich online statt. Tickets beziehen Sie über die Festivalseite. Dort finden Sie auch alle Informationen zur Teilnahme.
www.grenzenlos-kultur.de/stuecke/#wirsind


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: info@grenzenlos-kultur.de


EUR 5 Einheitspreis


Dauer ca. 60 Minuten


online


TERMINE
26.09.2020
BESETZUNG

Mit Aydin Aydin, Oscar Bloch, Sebastian Kremkow, Luiza Monteiro, Steffen Recks, Sandra Julia Reils, Tamara Romera Ginés, Fabio Savoldelli, Berit Vander
Inszenierung / Besetzung / Bühne Marcel Kohler
Kostüme Natalie Soroko
Dramaturgie Peter Sampel
Akustische Regie Nils Strunk
Digitale Konzeption / Videodesign Thilo Heins
Licht David Jäkel
Eine Produktion der Theaterakademie August Everding und der Hochschule für Musik und Theater München mit dem Studiengang Schauspiel


Im Anschluss an die Video-Präsentation Gespräch mit Marcel Kohler.

« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30


Staatstheater
Mainz