Sitemap: Übersicht aller Seiten
ensemble-in-transition-c-sergej-falk

Echo:Reflexion

Musikperformance von ensemble in transition (D)

Musikperformance für Sopran, Flöte, Violoncello und tanzende Gebärdensolistin von Alexander Reiff (*1991)



ensemble in transition verbindet die Kunstformen Neue Musik, Gebärdenpoesie und Tanz. Als hörend-taubes Ensemble entwickeln die vier Künstlerinnen ungewöhnliche PerformanceKonzepte, die durch experimentelles Musiktheater beeinflusst werden und erschließen in ihrer besonderen Besetzung im transmedialen Dialog neue künstlerische Räume. In Kooperation mit Komponist*innen der jungen Generation entstehen auf diese Weise Musikperformances, die für Hörende und Taube gleichermaßen geeignet sind. In ihrem aktuellen Konzertprogramm Echo:Reflexion erforschen die Künstlerinnen
gemeinsam ästhetische Sprache und ästhetische Bewegung, spielen mit ihnen und interpretieren sie neu. Bewegung folgt der Musik – aber Musik folgt auch der Bewegung. Visuelle und akustische Elemente sind in den Kompositionen ausgewogen und katalysieren einander. In dem zentralen Werk Echo:Reflexion von Alexander Reiff geht es thematisch um eine zeitverzögerte, unendliche Reflexion wie beispielsweise ein Gedanke oder ein Traum, der immer wiederkehrt – den man neu interpretiert oder auch loswerden möchte. Der Titel kann auf verschiedene Weise verstanden werden, die Vorstellung ist inspiriert vom ersten Kapitel der Kurzgeschichtensammlung Der Spiegel im Spiegel: Ein Labyrinth von Michael Ende. Desweiteren wird das Ensemble die Uraufführung der Musikperformance Hüllung von Alexander Reiff nach einem Gedicht von Christiane El-Nahry spielen, sowie D.D. 11 Skizzen für Stimme und Violoncello von Gerhard Müller-Hornbach in einer überarbeiteten Fassung mit Gebärdensprache.

Echo:Reflexion

Musikperformance von ensemble in transition (D)


Dauer: ca. 1 Stunde (ohne Pause)
Gebärdenpoesie

Foto (c) Sergej Falk


Orchestersaal
Online Tickets

TERMINE
27.09.2022

Gefördert durch Friedrich Stiftung, hessische Film- und Medienakademie, Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt a.M., Sabine-Rademacher-Stiftung, Kulturamt Frankfurt a.M. und Frankfurter Stiftung für Gehörlose und Schwerhörige

BESETZUNG

Flöte und Projektleitung (taublos) Désirée Hall
Sopran (taublos) Maren Schwier
Violoncello (taublos) Larissa Nagel
Gebärdensolistin und Tänzerin (taub) Kassandra Wedel
Regie Stefanie Hiltl

« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01henrike_iglesias_eswarkeinmal-at-mali_lazell_1
Es war keinmal oder: Das Märchen von der Normalität

Theater von Theater Hora und Henrike Iglesias (CH/D)

01pandapussies_web2
Die Rache der Panda-Pussies

Theater von Vanessa Stern (D)

szenischebilder_nr.1_ingohoehn_0021
0021 Diamonds are forever

Theater von Von Goumoëns & Von Goumoëns & McFleischlin & Di Caruso (CH)



Staatstheater
Mainz