Sitemap: Übersicht aller Seiten
1k-popcorn_maasa-sakano-de-da-productions
k-popcorn_maasa-sakano-de-da-productions-2
k-popcorn_maasa-sakano-de-da-productions-3
k-popcorn_marija-slavec-matti-tauru-de-da-productions_web

Popcorn (UA)

von Andreas Denk

Andreas Denk ist in den Niederlanden einer der erfolgreichsten Choreografen für Kinder und Jugendliche.
Nachdem er für tanzmainz bereits das Erfolgsstück Hilfe! entwickelte, schuf er mit Popcorn ein weiteres Bühnenabenteuer für Zuschauer*innen ab 8 Jahren.
Popcorn ist ein Tanzstück, in dem alles und jeder mal so richtig durcheinandergeschüttelt wird. Meinungen, Bewegungen und Tatsachen. Ist alles immer so, wie es auf den ersten Blick erscheint, oder ist in Wirklichkeit alles ganz anders, wir haben es bloß noch nicht bemerkt? Wie fühlt sich Veränderung an? Ist sie gut, immer nötig und immer besser? Und ist Stillstand traurig oder wertvoll?
Popcorn ist eine Momentaufnahme im Leben dreier junger Menschen, die am Ende jede*r für sich Antworten finden müssen. Popcorn lädt ein, in Bewegung zu bleiben. Ein schnelles, wildes Stück mit scheinbar unvorhersehbaren Ketten-reaktionen und Geschichten, die ein bisschen wahnsinnig sind. Ganz wie im wirklichen Leben.

BEWEGTE EINFÜHRUNG FÜR KINDER

Eine Stunde vor Beginn der Familienvorstellung bietet Tanzvermittlerin Marina Grün kostenlos eine bewegte Einführung für Kinder an. Im Tanzsaal des Staatstheaters werden interessierte Kinder von ihr spielerisch auf die Aufführung vorbereitet.
Um an der bewegten Einführung teilzunehmen, braucht man keinerlei Tanzkenntnisse. Nach der aktuell gültigen Verordnung sind Kinder unter 12 Jahren und 3 Monaten Geimpften gleichgestellt und benötigen somit keinen zusätzlichen Testnachweis.

Familienvorstellung Popcorn
Sonntag 6.3. um 15 Uhr;
Bewegte Einführung 14 – 14.30 Uhr
Anmeldung mit Angabe des Namens und Alters unter ✉ → plenhardt@staatstheater-mainz.de

Popcorn (UA)

von Andreas Denk

ab 8 Jahren

Trailer
BEGLEITMATERIALIEN
→ Begleitmaterialien Popcorn

Aufführungsdauer: 55 Minuten keine Pause
Fotos: DeDa Productions


U17
Online Tickets
BESETZUNG

Choreografie und Bühne: Andreas Denk
Choreografische Assistenz: Jordi Casanovas
Kostüme: Ronja Bendel
Komposition: Joop van Brakel
Lichtdesign: Andreas Sippert
Licht: David Neumann
Ton: Carolin Seel
Tanzvermittlung: Marina Grün


Mit: Maasa Sakano, Marija Slavec; Matti Tauru
Understudy: Cornelius Mickel

« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
peter-pan
Peter Pan

von Richard Ayres (2013, No. 45)

0haensel-gretel_maren-schwier_-alexander-spemann-solenn-lavanant-linke_c_andreas-etter_web
Hänsel und Gretel

von Engelbert Humperdinck (1893) / halbszenische Aufführung

1promise-c-andreas-etter-7
Promise (UA)

von Sharon Eyal

der-kleine-horrorladen
Der kleine Horrorladen

Buch und Gesangstexte von Howard Ashman (1982) Musik von Alan Menken Nach dem Film von Roger Corman, Drehbuch von Charles Griffith



Staatstheater
Mainz