Sitemap: Übersicht aller Seiten
meinfernerliebermensch

Mein ferner lieber Mensch

Der Briefwechsel Anton Tschechow - Olga Knipper

... Also, bleiben Sie gesund, liebe Schauspielerin,
Sie wunderbare Frau, Gott schütze Sie.
Ich küsse Ihre beiden Hände und verneige
mich bis zu Ihren Füßen.
Vergessen Sie mich nicht.
Ihr A. Tschechow

Anton Tschechow, dessen Geburtstag sich am 29. Januar jährt, begegnet anlässlich der Uraufführung seiner Möwe bei einer Probe der Schauspielerin Olga Knipper. Folgenreich: Erst verlieben sie sich, dann heiraten sie. „Die Knipper“, Mitglied des Moskauer Künstlertheaters, wird bald in den neuen Stücken ihres Mannes agieren und dessen Weg zum bedeutendsten russischen Dramatiker begleiten. Doch künstlerische Autonomie fordert auch ihren Tribut: Sie tritt in Moskau als gefeierter Publikumsliebling auf, sein Gesundheitszustand zwingt den Schriftsteller zur Erholung zunächst auf die Krim, dann sogar nach Deutschland. Fünf Jahre schreiben sich Tschechow und Knipper Briefe, oft jeden Tag. Darin offenbaren die beiden Zärtlichkeit, Leidenschaft, melancholischen Witz und Poesie – und dokumentieren eine außergewöhnliche bittersüße Liebesgeschichte.

Ella Schwarzkopf und Martin Herrmann zeichnen in ihrer Auswahl des berühmten Briefwechsels die facettenreiche „100-Tage Ehe“ (Troyat) bis zu Tschechows Tod in Badenweiler nach.
Zur russischen Geschichte passend ergänzt russische Klaviermusik den Abend.

Mein ferner lieber Mensch

Der Briefwechsel Anton Tschechow - Olga Knipper


Kakadu Bar
Online Tickets

TERMINE
31.01.2022
BESETZUNG

mit Ella Schwarzkopf und Martin Herrmann

« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Mein ferner lieber Mensch 20:00
Online Tickets

« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01nabucco_stephan-bootz-brett-carter-myungin-lee-marta-torbidoni-c-andreas-etter_web
Nabucco

von Giuseppe Verdi (1842)

1fisches-nachtgesang_denis-larisch-maren-schwier_c_andreas-etter
Fisches Nachtgesang

Ein ungeordneter Abend mit Lady Dada

1mutter-courage-vorab-favorit-schmidt-c-andreas-etter
Mutter Courage und ihre Kinder

von Bertolt Brecht, Musik von Paul Dessau (1941)



Staatstheater
Mainz