Sitemap: Übersicht aller Seiten
0cocoon-dance
k-standard-by-cocoondance-alessandro-de-matteis_a7701
k-standard-by-cocoondance-alessandro-de-matteis_a7893
k-standard-by-cocoondance-michael-maurissens_print__51

Standard

von CocoonDance (Deutschland)

In Standard steht buchstäblich alles auf dem Kopf: die Körper sowie unser Bild vom Gesell­schaftstanz. Letzterer als Ver­körperung von Würde, Disziplin und Produkt eines Zivilisations­prozesses hatte über Jahrhunderte einen starken gesellschaftlichen Modellcharakter und steht damit in einem spannenden Kontrast zum zeitgenössischen Tanz: Freiheit und Kontrolle, Impro­visation und Notation, Verlangen und Selbstführung sind die hier wirkenden Paradoxa. Der Gesell­schaftstanz wird in Standard rein als Körperkonzept aufgefasst, nach dessen Essenz befragt, dekon­struiert und im Hinblick auf eine eigenständige neue Bewegungs­form transformiert. Alienhafte Kreaturen entführen uns in eine Welt von schwankender Eleganz.
Die freie Bonner Tanzcom­pagnie CocoonDance, unter künstlerischer Leitung der Schweizer Choreografin Rafaële Giovanola, setzt sich seit 2016 mit oft tanzfremden Disziplinen und Bewegungstechniken auseinan­der. Die erzeugten Kunstkörper ermöglichen, die Narrative von Körper und Geschlecht infrage zu stellen. CocoonDance war bereits mit Momentum und Vis Motrix bei vergangenen tanzmainz festivals zu Gast. Rafaële Giovanola schuf zudem 2021 für tanzmainz das Stück Sphynx, welches den FAUST Theaterpreis 2022 für die beste Choreografie erhielt.

Standard

von CocoonDance (Deutschland)


Kein Nacheinlass möglich.

Dauer: 60 Minuten


→ 📹 Trailer


Foto: Alessandro De Matteis, Michael Maurissens

Das 4-für-3-Paket ist nur an der Theaterkasse erhältlich


U17
Online Tickets

TERMINE
16.03.2023

Gefördert durch Pro Helvetia, ThéâtrePro Valais, Loterie Suisse Romande, Conseil de la Culture État du Valais, Kunststiftung NRW, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein­Westfalen, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste und Bundesstadt Bonn.

Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Koproduk­tionsförderung Tanz, gefördert von der Beauf­tragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

BESETZUNG

Choreografie: Rafaële Giovanola
Tanz: Cristina Commisso, Álvaro Esteban, Clémentine Herveux, Marin Lemić, Colas Lucot, Susanne Schneider/ Margaux Dorsaz
Recherche: James Batchelor, Fa­Hsuan Chen, Martina De Dominicis, Frédéric Voeffray, Sylvia Ehnis
Komposition: Franco Mento
Licht, Raum: Boris Kahnert, Peter Behle
Technik: Jan Wiesbrock
Kostüme: Fa­-Hsuan Chen
Dramaturgie: Rainald Endrass
Kooperation: Ringlokschuppen Ruhr Mülheim, Théâtre du Crochetan Monthey, Theater im Ballsaal Bonn, Malévoz Quartier Culturel.

« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16

Standard 21:00-22:00
Online Tickets

17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
0
SUR TES ÉPAULES

von La Baraka (Frankreich)

eine-sommernacht
Eine Sommernacht

von David Greig und Gordon McIntyre

071bodies
71BODIES 1DANCE

von 71BODIES (Norwegen)

0ouinch-ouinch
Happy Hype

von Ouinch Ouinch x Mulah (Schweiz)



Staatstheater
Mainz