Sitemap: Übersicht aller Seiten
r
Finn Lakeberg
Tanz

Finn Lakeberg wurde in Oldenburg geboren und schloss dort seine Schulausbildung mit Abitur ab. Schon als Kind sammelt er als Statist am Oldenburgischen Staatstheater in Schauspiel und Tanz erste Bühnenerfahrungen und nahm dort bereits am Training der Tanzcompanie Oldenburg teil. Von 2012 bis 2014 studierte Finn Zeitgenössischen und Klassischen Tanz an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main und schließt dieses mit dem Bachelor of Arts ab. Während seines Studiums arbeitete Finn mit namenhaften Choreografen zusammen, u.a. mit Iván Pérez, Marguerite Donlon, Dieter Heitkamp. Er tanzte in Choreografien von Yuval Pick und Jiří Kylián sowie trainierte beim Scottish Dance Theatre in Dundee/ Schottland.

In der Spielzeit 2015/2016 war Finn als Apprentice-Tänzer am Staatstheater Mainz engagiert und ist seit der Spielzeit 2016/17 festes Ensemblemitglied bei tanzmainz. Er arbeitete mit Jakop Ahlbom, Guy Weizmann & Roni Haver sowie Alessandra Corti zusammen. Aktuell ist er in den Tanzstücken Objekt von dem Choreografen Garry Stewart und Magma (Choreografien: Guy Nader und Maria Campos; Alessandra Corti) zu sehen.

In den vergangenen Spielzeiten war er u.a. in Fall Seven Times (Choreografie: Guy Nader und Maria Campos) und Effect (Black Version)zu sehen.
In der Spielzeit 2019/2020 konnte man Finn in Soul Chain (Choreografie: Sharon Eyal und Gai Behar) und in Tambora erleben.

Aktuell ist er in Extra Time und der Wiederaufnahme Soul Chain zu sehen.

Aktuelle Produktionen
Extra Time (UA)
Soul Chain (UA)
The Cell (UA)
Daria Hlinkina
Marija Slavec


Staatstheater
Mainz