Sitemap: Übersicht aller Seiten

S.A.D.

Secretly A Dinosaur / von Sascha Malina Hoffmann und Ruben Müller

Die Dinosaurier sind ausgestorben. Gerade deshalb erzählen sie uns, was es bedeutet, zusammenzuhalten, wenn die Welt untergeht. S.A.D. verhandelt die Themen Freundschaft und Care (zu Deutsch: (Für-)Sorge) im Kontext persönlicher und globaler Krisen. Von individuellen Ausnahmesituationen bis hin zu den krisenhaften gesellschaftlichen Bedingungen unseres Alltags geht es um die Frage, wie sich kleine und große Apokalypsen anfühlen. Wieso und wann fühlen wir uns „erschlagen“ (als ob ein Asteroid über uns einbricht)? Wie können wir uns in Extremsituationen umeinander kümmern? Und wie können wir uns von dem Gefühl der „Erschlagenheit“ emanzipieren — wie die Umstände unseres Lebens so verändern, dass wir „überleben“?

Im Verlauf des Stücks werden Samples, Textflächen, persönliche Sprachnachrichten und live gesungene Texte dialoghaft mit Zitaten aus Popkultur und Zeitgeschichte verwebt. So werden die diversen Autor* innen des Textmaterials in einen aufrichtigen bisweilen humorvollen Dialog miteinander gebracht. Es entsteht Raum für die Performer* innen und das Publikum, in dem Erschöpfung, Fürsorge und Aufbruch erlebbar werden.

S.A.D.

Secretly A Dinosaur / von Sascha Malina Hoffmann und Ruben Müller


Dauer: 55 Minuten
Hinweis: es werden die Themen Depression und mentale Gesundheit behandelt
Das Schloss öffnet 30 Minuten vor der Vorstellung.
Es gibt keinen Gastronomiebetrieb vor Ort.


Mainz Residenz
Online Tickets

TERMINE
10.05.2024, 11.05.2024

Fotos (c) Otto Falckenberg Schule München
Studienprojekt an der Otto Falckenberg Schule München

BESETZUNG

Regie & Performance: Sascha M. Hoffmann & Ruben Müller
Videokunst & Outside Eye: Amon Ritz
Kostüme: Paula Schlagbauer

« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

S.A.D. 18:00
Online Tickets

11

S.A.D. 18:00
Online Tickets

12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Nach uns die Angst

von Redjep Hajder und Anton Svoboda

Eine Zierde für den Verein

nach Marieluise Fleißer in einer Fassung von Alina Fluck & Kundry Reif

Freaks

nach dem Roman von Joey Goebel

Mustard

von Eva O'Connor



Staatstheater
Mainz