Sitemap: Übersicht aller Seiten
mattia-de-salve_520px
Mattia De Salve
Tanz

Mattia De Salve wurde in Rom geboren. Seine Ausbildung begann er in der familieneigenen Tanzschule. Dort erhielt er Unterricht in HipHop, klassischem Ballet und zeitgenössischem Tanz.

2007 folgte sein erstes professionelles Engagement bei der Junior Compagnia Giovani Danzatori in seiner Heimatstadt. Im darauf folgenden Jahr wurde er Mitglied der Company Baletto90 unter der Leitung von Paola Catalani und arbeitete mit den Choreographen Annarita Pasculli und Walter Mateini. Ein Jahre später verließ Mattia de Salve Rom, um sich der Imperfect Dancers Company, geleitet von Walter Matteini, anzuschließen. Mit der Company war er in Arbeiten von Walter Matteini, Olaf Schmidt, Claude Brumachon und Vanessa Tamburi zu sehen, bevor ihn 2013 ein Engagement ans Oldenburgische Staatstheater führe. Innerhalb eines Jahres entstanden Produktionen mit Sungyop Hong, Guy Weizman & Roni Haver und Sharon Eyal.

Zur Spielzeit 2014/15 folgte Mattia De Salve Tanzdirektor Honne Dohrmann nach Mainz um Mitglied der tanzmainz Company zu werden.

Mattia De Salve ist Preisträger des Leonide Massine per la Danza 2009.
Darüber hinaus praktiziert Mattia De Salve seit Jahren Karate und besitzt den Schwarzen Gürtel.

Am Staatstheater Mainz war er unter anderem in Arbeiten wie Montréal mit Choreografien von Danièle Desnoyers und José Navas, Plafona Now (Choreografie: Sharon Eyal, Gai Behar), 4 (Choreografie: Guy Weizman, Roni Haver), HOM - Das Schweigen der Männer (Choreografie: Lander Patrick), Objekt (Choreografie: Garry Stewart) sowie Unendliche Nacht (Choreografie: Alessandra Corti),

In der Spielzeit 2016/17 war er neben Objekt und HOM - Das Schweigen der Männer auch in Magma (Choreografien: Guy Nader und Maria Campos; Alessandra Corti) zu sehen.

In dieser Spielzeit wird er in Fall Seven Times (Choreografie: Guy Nader und Maria Campos) und in Soul Chain (Choreografie: Sharon Eyal und Gai Behar) zu sehen sein.

Aktuelle Produktionen
Shift (UA)
Unendliche Nacht (UA)
Gili Goverman
Ada Daniele


Staatstheater
Mainz