Sitemap: Übersicht aller Seiten

Theater & Schule

Kooperationsprogramme theaterstarter/enter
Um jungen Menschen kontinuierlichen Zugang zum Theater zu ermöglichen, können Grundschulklassen sowie Unterstufenklassen weiterführender Schulen unsere Kooperationspartner werden. Im Laufe von vier Schuljahren besuchen die Schüler*innen regelmäßig das Theater bzw. Vorstellungen aus den verschiedenen Sparten Schauspiel, Musiktheater, Tanz und Konzert. Die teilnehmenden Lehrkräfte erhalten für die optimale Planung des Theaterbesuchs frühzeitig die Stück-Informationen und die Vorstellungstermine, Fortbildungen zum Theaterbesuch und Begleitmaterialien. Es gilt der Einheitspreis von 4,75 Euro in allen Spielstätten inklusive Fahrkarte für den Nahverkehr. Unser Anliegen ist es, Theater in all seiner Vielfalt nahezubringen: Wir wollen anregen Antworten aber auch Fragen zu finden, Unbekanntes zu entdecken, Meinungsunterschiede zuzulassen, Wahrheiten zu durchleuchten und die Fantasie anzuregen.


Ich geh‘ und geh‘ vergnügter als ich kam. Nathan der Weise

Weitere Informationen finden Sie im pdf zum Download.
→ theaterstarter-Programmübersicht-20172018.pdf
→ enter-Programmübersicht-20172018.pdf

Information: Catharina Guth
cguth@staatstheater-mainz.de



Fortbildungen für Pädagog*innen

Wir bieten für alle Pädagog*innen, Lehrer*innen und Referendar*innen kostenlose theaterpädagogische Fortbildungen an. Das Angebot wird vom ILF zertifiziert und in Zusammenarbeit mit dem LV.TS angeboten. Inhalte der Fortbildungen sind unterschiedliche theaterpädagogische Formen und praxisorientierte Spielanlässe für die Stückvor- oder Nachbereitung im Unterricht. Termine, Themen und Kontakt finden Sie im pdf.
→ Übersicht Fortbildungen

Die Termine für die kommende Spielzeit erhalten Sie über den justmainz-Newsletter für Pädagog*innen – zur Anmeldung geht es hier

Theaterpädagogische Begleitmaterialien
Zur optimalen Vor- und Nachbereitung Ihres Theaterbesuches stehen Ihnen hier theaterpädagogische Begleitmaterialien zum Download zur Verfügung.
→ Begleitmaterialien Anders |PDF|
→ Begleitmaterialien Hilfe! |PDF|
→ Begleitmaterialien I can see you from the future |PDF|
→ Begleitmaterialien Der Kleine und das Biest |PDF|
→ Begleitmaterialien Zweieinander |PDF|
→ Begleitmaterialien Unendliche Nacht |PDF|
→ Begleitmaterialien Apollo 11 |PDF|
→ Begleitmaterialien Humor in der Musik |PDF|



Stück-Einführungen und Audiopodcasts
Jeweils 15 Minuten vor Beginn der Vormittagsvorstellungen auf U17 finden altersgerechte Einführungsgespräche der Theaterpädagogik für die Schulklassen statt. Für die Vormittagsvorstellungen im Kleinen und Großen Haus finden Sie hier Audiopodcasts (MP3 zum Download) als Einführung im Unterricht.
→ Podcast I can see you from the future
→ Podcast Hilfe!
→ Podcast Apollo 11
→ Podcast Humor in der Musik



Premierenklassen
Wie entsteht eigentlich eine Theaterproduktion? Als Premierenklasse begleiten Ihre Klasse ein Inszenierungsteam bei einem Probenbesuch, erhält einen theaterpraktischen Workshop zur Inszenierung und arbeitet ein Kreativprojekt im Unterricht aus. Den Abschluss bildet der Premierenbesuch mit anschließender Feier. Das Premierenklassenprojekt ist bis auf die Theaterkarte kostenlos. Weitere Informationen finden Sie im pdf zum Download.
→ Premierenklassen |PDF|

Anfragen und Information: Catharina Guth
cguth@staatstheater-mainz.de

Inszenierungssichtungen
Bereits vor der Premiere laden wir Pädagog*innen ein, einen Blick auf ausgewählte Inszenierungen zu werfen. Der kostenlose Besuch einer Haupt- oder Generalprobe sowie das Einführungsgespräch vermitteln einen Eindruck von der Produktion, über die wir uns im anschließenden Nachgespräch austauschen. Automatische Einladung erhalten Sie, wenn Sie den justmainz-Pädagogen-Newsletter → Newsletter abonnieren

Termine und Information: Semanur Cingöz, Vincent Ritter (FSJ-Kultur)
theaterpaedagogik@staatstheater-mainz.de


Klassenkasse
Die Klassenkasse ermöglicht sozial benachteiligten Schüler*innen und Erwachsenen den Theaterbesuch. Abonnenten und andere Theaterbegeisterte spenden Gutscheine in die Klassenkasse und wir kümmern uns mit Hilfe unseres Netzwerks um die Verteilung. Wenn Sie selbst Multiplikator werden oder die Klassenkasse in Anspruch nehmen möchten, wenden Sie sich an uns.

Ansprechpartnerin: Catharina Hartmann
chartmann@staatstheater-mainz.de



Schultheater: Expertenbesuch
Sie wünschen sich für die Arbeit mit Ihrem DS-Kurs oder Ihrer Schultheatergruppe professionelle Beratung? Wir vermitteln den Kontakt zu interessierten Schauspielern unseres Ensembles, mit denen gegen eine Gage einmalige Workshops verabredet werden können.

Ansprechpartnerin: Catharina Hartmann
chartmann@staatstheater-mainz.de



Workshops & Projekte
Sie wünschen sich Unterstützung bei der Vor- oder Nachbereitung eines Stückbesuches, bei der Erarbeitung einer eigenen Präsentation oder haben darüber hinaus Bedarf mit uns kooperieren? Sprechen Sie uns gerne an.

Kontakt: Catharina Guth
cguth@staatstheater-mainz.de



Kooperationsprojekt Theater – Schule – Universität
Studierende des Studienganges „Darstellendes Spiel / Theater“ der Universität Koblenz-Landau entwickeln zusammen mit Theaterpädagogen des Staatstheaters theaterpädagogische Vermittlungskonzepte für Produktionen. Lehrkräfte, die Interesse haben, mit ihrer Klasse an diesem Projekt mitzuarbeiten, können sich ab sofort an uns wenden. In Hinblick auf die spätere unterrichtliche Tätigkeit an den Schulen entwickeln und erproben die Studierenden Formen für die theaterpädagogische Vermittlung.

Ansprechpartner: Felix Berner
fberner@staatstheater-mainz.de



Theaterführung
Bei unseren Theaterführungen blicken Sie hinter die Kulissen des Staatstheaters und treffen viele unserer Mitarbeiter*innen an deren Arbeitsplätzen, die dort ebenso ungesehen wie unentbehrlich für das Gelingen einer jeden Vorstellung arbeiten. Schulklassen oder Gruppen ab 15 Personen können sich melden unter chartmann@staatstheater-mainz.de

Einzelpersonen können sich an der Theaterkasse Karten für die einmal im Monat angebotene, offene Führung Unbekannte Theaterwege kaufen. Termine dazu finden Sie im Spielplan.



Staatstheater
Mainz