Sitemap: Übersicht aller Seiten
Ton an Ton aus

71BODIES 1DANCE

von 71BODIES (Norwegen)

Die Solo-­Performance 71BODIES 1DANCE ist inspiriert von 71 trans Personen, die Daniel Mariblanca in ganz Europa interviewt hat. Er betont in seiner Performance die große Vielfalt dieser 71 Men­schen, deren ganz individuelle Erfahrungen für jeweils 1 Minute in das Stück eingeflossen sind. Die Performance basiert auf dem nackten Körper, seinen Eigen­schaften und seinen Texturen. Dieser nackte Körper ist ein emo­tional aufgeladener Raum, er bedeutet Verletzlichkeit, Stärke, Scham, Freude, Intimität und Ermächtigung.
Daniel Mariblanca arbeitet seit vielen Jahren als erfolgreicher, international renommierter Tänzer. Im Jahr 2016 gründete er, zeitgleich mit seiner Geschlechts­angleichung, die Compagnie 71BODIES: eine trans­inklusive Tanzperformance­-Compagnie mit Sitz in Bergen, Norwegen. Mit seiner Arbeit möchte Daniel Mariblanca mehr Sichtbarkeit für die Transgender-­Community schaffen.

71BODIES 1DANCE

von 71BODIES (Norwegen)


Kein Nacheinlass möglich.
Dauer: 71 Minuten
→ 📹 Trailer

Foto: Ursula Kaufmann
Das 4-für-3-Paket ist nur an der Theaterkasse erhältlich


U17
Online Tickets

TERMINE
17.03.2023

BESETZUNG

Konzept, Choreografie, Tanz: Daniel Mariblanca
Dramaturgie: Amanda Billberg
Lichtdesign, Technik: Thomas Bruvik
Musik: Gunnar Innvær, Miriam Casal Madinabeitia
Tour Manager: Davone Sirmans
Koproduktion: BIT Teatergarasjen, Carte Blanche und Kunsthallen 3.14 in Bergen, Ravnedans in Kris­ tiansand, BORA BORA in Aarhus, Denmark, What You See Festival in Utrecht, Niederlande und Norrlandsoperan in Umeå, Sweden.

« Mai »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Juni »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Juli »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« August »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« September »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Oktober »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« November »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
« Dezember »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Januar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« Februar »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
« März »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
« April »
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Bate Fado

von Jonas & Lander (Portugal)

THE PURE GOLD IS SEEPING OUT OF ME

von Renata Piotrowska­-Auffret (Polen)

Harleking

von Enrico Ticconi & Ginevra Panzetti (Italien/Deutschland)



Staatstheater
Mainz